zur Arbeit
Katja B Fliegers



Auszug aus dem Text zur Ausstellung
' INSTALLATIONS '
HSH Nord Bank London, GB

Wolfgang Zeigerer

Auszug aus dem Text zur Ausstellung
' VERKEHRSWESEN ' Kunst & CO
Verein zur Förderung der Kunst.e.V. Flensburg

Kerstin Abraham

Auszug aus einem Text
für Katja Flieger
Arne Rautenberg

Auszug dem Text zur Ausstellung
' INDUSTRIAL HOLIDAY SPACE '

Berliner Kunstverein Münster
Ruppe Koselleck, Oliver Breitenstein

Auszug aus dem Text zur Ausstellung
' FACHKUNDIGE ZEICHNUNGEN '
Umtrieb-Galerie für aktuelle Kunst Kiel
Nina Jänisch

Auszug aus dem Text zur Ausstellung
' INDUSTRIELLE HANDZEICHNUNGEN '
Galerie Jürgen Kalthoff Essen
Peter Brdenk

Auszug aus dem Text zur Ausstellung
' BODENMALEREI ' im Rahmen der Regionale 10 Kunsthalle Mulhouse, FR
Ulrich Horstmann

Auszug aus einem Text
' HINWEISSCHILDER AUF KERAMIK ' 2016/17
Haus 8
, Atelierhaus im Anscharpark

Auszug aus einem Text
' Studio Flieger KERAMIKLAB. ' 2017

 

 

 

 

 




Arne Rautenberg

Katja Fliegers ästhetische Gleichsetzung beider Systeme hat einen augenöffnenden Effekt. Jäh schimmern unsichtbare Kohärenzen auf: Körper wird zu Welt, Welt zu Körper; Innen zu Außen, Außen zu Innen; Natürliches zu Technischem, Technisches zu Natürlichem - - alles relativiert sich zu einem großen Ganzen; Mikro- und Markokosmos scheinen in der Funktionalität (und Ästhetik) ihrer Mittel aufeinander abgestimmt. Mit der Präsentation widersprüchlicher Wechselbeziehungen als eine ästhetische Einheit nährt Katja Flieger im Rezipienten das Bewusstsein für seinen eigenen Standpunkt irgendwo zwischen Körper- und Weltempfinden.